„Corporate Social Responsibility“ oder: die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

„Corporate Social Responsibility“ oder: die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

23. Mai 2019 - Geschrieben von: Lena Flecke

Ende letzten Jahres startete ein für uns neues Projekt. Wie man unseren News entnehmen konnte, beschäftigen wir uns seit November 2018 mit dem Thema CSR. Zusammen mit 19 weiteren kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Münsterland bearbeiten Hannes und Lena seitdem mit viel Spaß und Unterstützung von Rita, Max und Pia zentrale Themen wie Arbeitsplatz und Mitarbeiter, Produktverantwortung und Markt, betrieblichen Umweltschutz sowie Gemeinwesen und bürgerschaftliches Engagement.

Unsere Zusammenarbeit mit dem CSR-Kompetenzzentrum Münsterland

Die Workshops, die das Projekt begleiten, wurden vom CSR-Kompetenzzentrum Münsterland speziell für KMUs entwickelt. Das CSR-Kompetenzzentrum Münsterland ist ein Projekt von future e.V., das durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird.

Das Ziel des CSR-Kompetenzzentrums Münsterland ist die Stärkung der teilnehmenden Unternehmen in ihrer Zukunfts-und Wettbewerbsfähigkeit. Hierzu soll das Know-how für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung vermittelt und in den Unternehmen etabliert werden. Die Unternehmen sollen ihre Handlungsschwerpunkte verorten, das Konzept systematisch implementieren, kommunizieren und verstetigen.

Was bedeutet „CSR“ nun eigentlich?

Corporate Social Responsibility (CSR) bezeichnet die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (oft auch als Unternehmerische Sozialverantwortung bezeichnet) und umschreibt den freiwilligen Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. In der Praxis könnte das zum Beispiel bedeuten, dass sich ein Unternehmen besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzt, Wert auf die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung legt, an lokale oder überregionale Initiativen spendet oder sich für den Umweltschutz einsetzt.

CSR für Job find 4 you

Im Vorfeld hat uns Dr. Udo Westermann das Projekt vorgestellt. Während der Vorstellung bemerkten wir, dass wir bereits sehr viele Merkmale eines CSR-Unternehmens erfüllen. Wir haben ein Leitbild,  wir sind als familienfreundliches Unternehmen wie auch als faires Zeitarbeitsunternehmen ausgezeichnet und wir legen größten Wert auf die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. Unter dem Hut „CSR“ wollen wir diese wichtigen Themen für unser Unternehmen festigen und ausbauen. Unser Ziel für 2019 ist eine definierte CSR-Strategie, die im Unternehmen aktiv umgesetzt wird und deren Erfolg gemessen wird.

Was sind CSR Themen?

Wie bereits beschrieben setzen wir uns mit vier Handlungsfeldern aus dem Bereich CSR auseinander, nämlich Arbeitsplatz und Mitarbeiter, Gemeinwesen und bürgerschaftliches Engagement, betrieblicher Umweltschutz sowie Produktverantwortung und Markt. Nachfolgend listen wir auf, was diese CSR-Bereiche tiefergehend beinhalten:

  • Arbeitsplatz und Mitarbeiter: Arbeitnehmerrechte, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Qualität der Ausbildung, Weiterbildung & Karriereplanung, Frauenförderung, Diversity, Arbeitsschutz & Gesundheitsförderung, Qualität der Führung; MA-Zufriedenheit und -bindung, Arbeitgebermarke
  • Gemeinwesen und bürgerschaftliches Engagement: Spenden an lokale/überregionale und internationale Initiativen, Beteiligung an lokalen Infrastrukturen; Integration schwer vermittelbarer Gruppen, Kooperationen mit Akteuren am Standort, Kommunikation mit Stakeholdern / Nachbarschaft, Corporate Volunteering (Unterstützung des gesellschaftlichen Engagements von Mitarbeitern)
  • Betrieblicher Umweltschutz: Klimaschutz (Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energien), Abfalltrennung, Abfallverwertung, Wasserverbrauch, optimierte Instandhaltung, Transportlogistik, Mitarbeitermobilität, Umweltfreundliche Gestaltung des Standorts (u.a. Bodenschutz, Renaturierung)
  • Produktverantwortung und Markt: Innovation nachhaltiger Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen, Energieverbrauch der Produkte, Ressourcenschonung, Gesundheitsverträglichkeit, Schadstofffreiheit, fairer Umgang mit Lieferanten, Arbeitsverhältnisse und Umweltstandards bei Lieferanten, Verbraucherschutz, transparente Produktkommunikation, Digitalisierung und Datensicherheit, Produktmarketing

Unsere CSR-Selbstbewertung

Los ging unser Projekt mit der CSR-Selbstbewertung. Hannes und Lena haben zusammen mit Rita, Max und Pia für alle vier Handlungsfelder eine Standortbestimmung gemacht. Da alle fünf „Bewertenden“ andere Positionen und Arbeitsbereiche haben, konnten besonders viele Aspekte berücksichtigt werden. Unterstützt haben uns während des Bewertungsprozesses zwei Studentinnen der FH Münster (als Projekt- und Kooperationspartner), die moderierend zur Seite und alle Überlegungen dokumentiert haben (Grundlage für eine Hausarbeit / die Masterarbeit).

Es war interessant, zu sehen, was Job find 4 you aus CSR-Sicht tatsächlich schon umgesetzt hat und wo noch Baustellen sind, die in den nächsten Monaten (oder Jahren) bearbeitet werden müssen.  Aktionslisten sind bereits erstellt worden! Aber zunächst werden wir uns in der nächsten Phase des Projekts mit der Entwicklung der CSR-Leitlinie und einer CSR-Strategie beschäftigen. Es bleibt spannend.

Warum CSR in der Zeitarbeit?

In unserer tagtäglichen Arbeit stoßen wir oft auf bestimmte „Zeitarbeitsvorurteile“. Dinge wie „moderner Sklavenhandel“, „reine Ausnutzung“ und „schlechte Bezahlung“ müssen wir uns regelmäßig anhören. CSR und Zeitarbeit passt für viele Menschen einfach nicht zusammen. Nicht nur deswegen wollen wir weiter an uns arbeiten, eine passgenaue CSR-Strategie entwickeln und immer wieder nach außen zeigen (und nach innen leben): wir sind fair! Wir sind nicht „wie die anderen“. Wir übernehmen jeden Tag eine gesellschaftliche Verantwortung, bringen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammen und verschaffen Chancen. Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst und an unser Werteverständnis. Und möchten, dass dies jeder unserer Arbeitnehmer unterschreiben kann.

Rückfragen? Immer gerne! Ruft Hannes oder Lena unverbindlich an oder schickt eine E-Mail.

Teilen auf Social Media

Verfassen Sie einen Kommentar

Reagieren

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.